ARGE Psychologie und Philosophie Wien

Seitenanfang
Seite
Menü
News
Sie sind hier:   Startseite

Startseite

Interessante Veranstaltungen

Bettina BussmannDas sokratische Gespräch als Unterrichtsmethode mit Dr. Bettina Bussmann (Universität Salzburg: Philosophiedidaktik) (6619SRL001)

Termin: Mo, 18.02.2019, 14:00 Uhr – 17:20 Uhr
Ort: PH Wien, Grenzackerstraße 18, 1100 Wien

 

 


 

Schreibwettbewerb des Berufsverbands Deutscher Psychologinnen und Psychologen

Ute-Regina Roeder (Vorsitzende der Sektion Aus-, Fort- und Weiterbildung des Berufsverbandes Deutscher Psycholog/innen) bietet österreichischen SchülerInnen die Möglichkeit, an einem Schreibwettbewerb zur Entwicklung der Psychologie teilzunehmen.

  • Titel: Vision - Psychologie in der Zukunft
  • Ausgangsfrage: Kannst du dir vorstellen, wie die Arbeit von Psychologinnen und Psychologen in Zukunft aussehen wird?
  • Preisgeld für den besten freien Essay: 500
  • Abgabeschluss: 30. Juni 2019
  • Abgabe per Mail an: fachpolitik@bdp-verband.de

Infoblatt für Unterrichtende »

Infoblatt für SchülerInnen »

 


 

Wiener Philosophieolympiade im Schuljahr 2018/19

Aktuelles: 22 LehrerInnen haben 294 SchülerInnen für die Philosophieolympiade angemeldet.

Workshop zur Preisverleihung am Fr, dem 22. Februar 2019

  • Ort: Wiedner Gymnasium/Popperschule
  • Zeit: 15:00 - 17:45 Uhr

 


 

Fachdidaktik Kontrovers

Thematik im WS 2018/19: Wie viel Gott braucht die Schule? Über das Verhältnis von Religion und Bildung

Ahmad Milad Karimi (Münster): "Über den Ort des Religiösen. Eine islamische Perspektive."

 


 

Ausstellung über Ludwig Wittgenstein - „Die Tractatus-Odyssee“ 

Allgemeine Informationen:

  • Ludwig Wittgenstein verfasste mit seinem Tractatus logico-philosophicus ein bahnbrechendes Werk der Sprachphilosophie, Logik und indirekt auch der Ethik. Sein Weg dorthin war zeitlich lange und umfasste auch räumlich verschiedenste Länder und Stationen.
  • Die Ausstellung macht sich auf Spurensuche seiner Odyssee und erforscht die Entstehungsgeschichte des Tractatus und die Atmosphäre, in der Wittgenstein sich befand.
  • Zur Ausstellung stellten zahlreiche Universitäten, u.a. aus Cambridge, Bergen und Wien Originalbilder und Dokumente sowie Beiträge der Wittgensteinforschung zur Verfügung.
  • Erstmals sind zwei Schulklassen des GRG3 Kundmanngasse mit einem Beitrag zu Wittgenstein vertreten, die im Rahmen des Philosophieunterrichts dasjenige Schuljahr erforschten, in welchem Wittgenstein in ihrem Schulhaus zum Volksschullehrer ausgebildet wurde.

Ort: Staatsarchiv/Grillparzerhaus, Johannesgasse 6, 1010 Wien

Öffnungszeiten: Di bis Fr, 10:00-18:00 Uhr

Anmeldungen für Führungen: office@wittgenstein-initiative.com

Hilfreiche Informationen bei der Anmeldung: Alter der TeilnehmerInnen; vorhandene/nicht vorhandene Vorkenntnisse zu Wittgenstein oder der Philosophie im Allgemeinen

Besondere Möglichkeit: Treffen der Klassen mit Pierre Stonborough, dem Großneffen Wittgensteins, der Jugendlichen sehr lebendig über seinen genialen Großonkel erzählen kann

Anmeldung: ebenfalls unter office@wittgenstein-initiative.com

Kosten für dieses Projekt: Pauschale von 50 € pro Klasse (sonst keine weiteren Kosten)

Weitere Informationen zur Ausstellung: http://wittgenstein-initiative.com/ausstellung-die-tractatus-odyssee/ »

 


Interessantes für den Unterricht

 

 ---

5.579 Besucher
(seit 15. 2. 2018)

Seitenanfang nächste Seite »
Seitenanfang
Seite
Menü
News
Seitenanfang
Seite
Menü
News

Aktuell

Lehrveranstaltungen der PH Wien im SS 2019

Zum Fortbildungsangebot »

 

14. Philosophieolympiade im Schuljahr 2018/19

Vorbereitungskurs zur Philosophieolympiade:

 

 


 

 

Letzte Änderung:
23.01.2019, 21:48