ARGE Psychologie und Philosophie Wien

Seitenanfang
Seite
Menü
News
Sie sind hier:   Startseite > Philolympics Wien > Infos zu früheren Wettbewerben

Infos zu früheren Wettbewerben

Der Wiener Wettbewerb 2018/19

Ergebnis des Bundeswettbewerbes

    1. Johannes Reindl, BRG Kirchdorf, Oberösterreich
    2. Laura Fink, BG/BRG Gleisdorf, Steiermark
    3. Veronika Denner, BRG Linzerstraße, Wien 14
    4. Selin Visne, GRG Franklinstraße 26, Wien 21
    5. Niklas Kapeller, Peraugymnasium, Villach, Kärnten
    6. (ex aequo): Valentin Fraß, BORG Birkfeld, Steiermark und
                           Marie Unterholzer, Realgymnasium Bozen, Südtirol

SiegerInnen Salzburg 2019

Weitere Informationen auf der Seite www.philolympics.at »

 

Ergebnis Landeswettbewerb Wien 2018/19


Am 22. Februar 2019 fand am Wiedner Gymnasium/Sir Karl Popper-Schule die Jurysitzung und der Preisverleihungsworkshop (mit Leonhard Menges, Uni Salzburg) des Landeswettbewerbs statt, bei dem die Siegerinnen und Sieger der diesjährigen Wiener Philosophieolympiade ermittelt wurden.

Veronika Denner (BRG Linzerstraße, Wien 14) - Essay »
Julia Lückl (Sir Karl Popper-Schule, Wien 4) - Essay »
Selin Visne (GRG Franklinstraße 26, Wien 21)
Fanny Koelbl (Ella Linges Gymnasium, Wien 21)

Adel Jdaieh (BG 19, Gymnasiumstraße, Wien 19)
Cosima Sablatnig (GWIKU Hainzingergasse, Wien 18)
Alexander Hofbauer (BRG Linzerstraße, Wien 14)
Yamuna Sauter (GWIKU Hainzingergasse, Wien 18)
Michaela Janu (Ella Linges Gymnasium, Wien 21)
Sam Dobesch (BG 19, Gymnasiumstraße, Wien 19)
Liliane Marie-Jandl (GRG Rainergasse, Wien 5)
Marlis Gahleitner (BRG Krottenbachstraße, Wien 19)
Nicoletta Chiara Troger (BG Neulandschule, Wien 10)
Romana Grimm (BRG Krottenbachstraße, Wien 19)
Raphael Travnicek (Gymnasium Sacre-Coeur, Wien 3)
 

Diese vier

  • Veronika Denner
  • Selin Visne
  • Adel Jdaieh
  • Alexander Hofbauer

vertreten Wien beim Bundeswettbewerb (7. - 10. April 2019) in Salzburg.

Infos auf: www.philolympics.at »

Für die Unterstützung der Wiener Philosophieolympiade danken wir unseren Sponsoren:

    Zantho 


Philolympics Wien 2019

Workshop und Preisverleihung am 22. Februar 2019 am Wiedner Gymnasium/Popperschule. Fotos: Stephan Bauer

 


Ausschreibung Philolympics 2018/19

Im Schuljahr 2018/19 findet zum 14. Mal der Essay-Wettbewerb im Unterrichtsgegenstand Philosophie statt. Dieser Wettbewerb richtet sich an Schülerinnen und Schüler mit besonderem Interesse am Philosophieren und Freude am Formulieren eigener philosophischer Überlegungen.
Alle Philosophie-Lehrerinnen und Lehrer sind herzlich eingeladen, sich online anzumelden.

  • Heribert Reich ist der neue Wien-Koordinator für die Philosophieolympiade.
  • Kontakt: heribert.reich@philolympics.at

  • Bis zum 30. Jänner 2019 sollen das Essay-Schreiben und die Beurteilung der Arbeiten durch die Lehrerinnen und Lehrer in den Schulen abgeschlossen sein.
    Die maximal drei besten Essays pro Schule werden an den Landeskoordinator Heribert Reich geschickt.

 


 

Der Wiener Wettbewerb 2017/18

Am 23. Februar 2018 fand am Wiedner Gymnasium/Sir Karl Popper-Schule die Jurysitzung und der Preisverleihungsworkshop (mit Prof. Thomas Mohrs, PH OÖ) des Landeswettbewerbs statt, bei dem die Siegerinnen und Sieger der diesjährigen Wiener Philosophieolympiade ermittelt wurden.

Bernhard Raab (BRG Linzerstraße, Wien 14) - Essay (PDF)
Julia Lueckl (Sir Karl Popper-Schule, Wien 4) - Essay (PDF)
Jasmin Berger (BRG Linzerstraße, Wien 14) - Essay (PDF)
Josefa Riedl (BG Klostergasse, Wien 18)

Fanny Koelbl (Ella Lingens Gymnasium, Wien 21)
Katharina Schütz (Lise-Meitner Realgymnasium, Wien 1)
Niko Bäcker (Sir Karl Popper-Schule, Wien 4)
Neghabat Nasim (GRG Alterlaa, Wien 23)
Ines Gindlhuber (pGRg Friesgasse, Wien 15)
Leon D. Leonhartsberger (GRG Alterlaa, Wien 23)

Die ersten vier Genannten waren beim Bundeswettbewerb (15. - 18. April) in Salzburg dabei.

Für die Unterstützung der Wiener Philosophieolympiade danken wir unseren Sponsoren:

     

 

Philolympics Wien 2018

Workshop und Preisverleihung am 23. Februar 2018 am Wiedner Gymnasium. Fotos: Stephan Bauer

 

Bisher höchste Anmeldezahl

Österreichweit wurden in diesem Schuljahr von der Kollegenschaft 1645 SchülerInnen angemeldet. Das ist die bisher höchste Anmeldezahl seit Beginn 2005/06.

Ergebnis Bundeswettbewerb 

Mit Lena Wild erreichte zum ersten Mal eine Teilnehmerin aus Südtirol den ersten Platz beim Bundeswettbewerb der österreichischen Philosophieolympiade.

Das Ergebnis aus Salzburg:

1. Platz: Lena Wild, Realgymnasium Bozen
2. Platz: Mohammad Beheshti, Europagymnasium Auhof, Linz
3. Platz: Michael Gössler, BG/BRG Weiz
4. Platz: Anna Maria Bartens, BG/BRG Kirchengasse, Graz
5. Platz: Peter Glaßner, BG/BRG Zwettl
6. Platz: Juliana Perschy, BRG St. Martin, Villach
7. Platz (ex aequo):
    Julia Lückl, Sir Karl Popper-Schule, Wien 4
    Linus Wäger, Gymnasium Schillerstraße, Feldkirch

Österreich wurde bei der 26. Internationalen Philosophieolympiade (23. bis 27. Mai 2018) in Bar, Montenegro durch Mohammad Beheshti und Michael Gössler vertreten.

Weitere Informationen auf:  www.philolympics.at »

Preisträger_innen 

 

weiter zu:

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seitenanfang
Seite
Menü
News
Seitenanfang
Seite
Menü
News

Aktuell

Umfrageauswertung vom PuP-Tag »

 

Fortbildungsangebot der PH Wien für das SS 2020 »

 

Internationaler Kongress für Kinderphilosophie »

 

News Philosophieolympiade

Die Anmeldung zum Wettbewerb 2019/20 online möglich. 
Der Bundeswettbewerb wird in St. Virgil, Salzburg vom 29. März bis 1. April sein.

Informationen auf diesen Seiten:

Internationale Philosophieolympiade (IPO): Mai 2020 in Lissabon

 

 

 


 

 


 

 

Letzte Änderung:
06.11.2019, 18:52